Poster „Bokal-Serie 2005/06: Florian Lechner im DFB-Pokal-Achtelfinale gegen Hertha BSC“

Poster „Bokal-Serie 2005/06: Florian Lechner im DFB-Pokal-Achtelfinale gegen Hertha BSC“

Normaler Preis
€16,50
Sonderpreis
€16,50
Normaler Preis
Ausverkauft
Einzelpreis
pro 
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Poster „Bokal-Serie 2005/06: Florian Lechner im Achtelfinale gegen Hertha BSC“

250-Gramm-Papier
Bilderdruck glänzend, lackveredelt (DIN A1 / 84 cm x 59,4 cm)


--

Das Poster zum Achtelfinale der legendären „Bokal“-Serie!

„Als ich beim Jubeln die Fäuste ballte, hatte ich sogar in den Fingern Krämpfe!“
(Florian Lechner)

In der legendären „Bokal“-Serie im DFB-Pokal 2005/06 schaltete der damalige Drittligist FC St. Pauli eine Mannschaft mit „B“ nach der nächsten aus.

Im Achtelfinale war es (nach Burghausen und Bochum) Hertha BSC Berlin – in einem der „100 besten Fußballspiele aller Zeiten“ („11 Freunde“). 

Unser Bild der Fotografin Valeria Witters entstand nach einer der Schlüsselszenen des Spiels. Aus „FC St. Pauli. Alles Drin“:



Mit unbändigem Willen hatten sich die „Boys in Brown“ in die Verlängerung gekämpft, obwohl sie nach 40 Minuten schon 0:2 zurückgelegen hatten. Doch nun, in der 104. Minute, liegt St. Pauli-Verteidiger Florian Lechner nahe der Mittellinie am Boden, völlig erschöpft, ein Bild der Qual. Der Boden ist aufgeweicht und tief. Schon seit langem hat jeder Schritt weh getan. 

Und dann, vor drei Minuten, hat Hertha-Star Marcelinho auch noch alle Hoffnung zerstört – mit einem Freistoß aus 30 Metern, schnurgerade und erbarmungslos. 2:3. Das Aus. Oder?

Lechner steht auf. Mit gestreckten Beinen stakst er einige Schritte nach vorn, versucht, seine Krämpfe wegzudrücken. Und sieht, wie Mannschaftskapitän Morena den Ball hoch auf Felix Luz an der Strafraumgrenze schlägt. Der Ball springt auf. Mit Mühe bringt Luz ihn unter Kontrolle, das Tor im Rücken, drei Herthaner neben ihm. 

„In dem Moment hab ich nur gedacht: ‚Fisch oder Fleisch. Entweder es geht oder es geht nicht’“, sagt Lechner. Er rennt los, schreit „FELIX!“, Luz passt zurück – und Lechner schießt, mit dem Mut der Verzweiflung und der Sehnsucht eines ganzen Stadions. Der Ball zischt flach durch den Strafraum, wird zweimal abgefälscht – und passt genau links unten ins Tor. 3:3. 



Nur könnt Ihr diesen legendären braun-weißen Moment auch für zu Hause (oder als braun-weißes Geschenk) haben – und zugleich helfen, ein Museum wie kein anderes zu erhalten und auszubauen, denn alle Erlöse gehen an 1910 – Museum für den FC St. Pauli e.V.!

Poster im Format DIN A1, hochwertig gedruckt und dezent lackveredelt. 
Foto: Witters.de


Achtung: Wir versenden das Poster zum „Bokal“-Viertelfinale sorgfältig verpackt und unzerknickt in der Papprolle, darum müssen wir hier im Onlineshop gegenüber dem Verkauf im Museum einen kleinen Aufpreis für den über unsere normale Versandpauschale hinausgehenden Verpackungsaufwand berechnen!